Kuriose und spannende Kurzgeschichten: „Von der Liebe und anderen Körperteilen“ von Félix J. Palma

61okqxza+iLNach Félix J. Palmas (für mich grandioser) viktorianischer Trilogie „Die Landkarte der Zeit“, „Die Landkarte des Himmels“ und „Die Landkarte des Chaos“ hat der Verlag Kindler nun eine Kurzgeschichtensammlung des Autors veröffentlicht, die vor Einfallsreichtum, schrägen Charakteren und unvorhersehbaren Wendungen nur so strotzt.  „Von der Liebe und anderen Körperteilen“  beinhaltet so die unterschiedlichsten Erzählungen, die sich in ihrem Inhalt gegenseitig übertrumpfen und bei denen es schwerfällt, eine als Highlight herausziehen, denn sie sind alle als Höhepunkt benennbar.

Ein Geliebter schenkt seiner Freundin nach und nach alle seine Körperteile, ein Mann lebt jahrzehntelang als Mietgegenstand hinter den Vorhängen einer Wohnung, ein Vater will seine einzige Tochter vor dem Tod bewahren und wird dabei selber Zielscheibe ihrer Wut – Palmas Geschichten haben immer etwas Unglaubliches an sich. Ein wenig schräg sind sie alle und jede Erzählung ist ein Beispiel dafür, wie kreativ der Autor ist. Gekonnt verbindet er die verschiedensten Genres und beweist, wie viel Spaß Kurzgeschichten machen können.

Tragik, Komödie, Thrill – auf nur wenigen Seiten schafft Palma ein komplettes Universum, dessen Figuren trotz der angehauchten Surrealität lebendig und realistisch wirken. Mir fällt es schwer, meine Lieblingserzählung zu benennen, denn sie alle hatten ihren ganz eigenen Zauber und ich bin mir sicher, dass ich das Buch noch oft zur Hand nehmen werde.

„Von der Liebe und anderen Körperteilen“ konnte mich begeistern. Es gab keine Kurzgeschichte, die mich enttäuscht oder gelangweilt hat, daher vergebe ich (bevor die Rezension noch weiter in absoluter Begeisterung ausartet) 5 von 5 Sternen und hoffe sehr, das Félix J. Palma noch einiges veröffentlichen wird. Diese Kurzgeschichtensammlung gehört defintitiv zu meinen Highlights des Jahres!

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten, 19,99€ (D)
  • Verlag: Kindler; Auflage: 1 (22. Juli 2016)
  • Sprache: Deutsch, Übersetzung von Willi Zurbrüggen
  • ISBN-13: 978-3463406275

Nika

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s