#mysteryfriday: „Die Frau im Fahrstuhl“ von Helene Tursten

040316

Autorin: Helene Tursten
Titel: Die Frau im Fahrstuhl (Original: Kvinnen i hissen)
Erscheinungsdatum: 2004
Verlag: btb Verlag
Seitenanzahl: 176 Seiten
Genre: Kurzgeschichten, Mystery, Geistergeschichten.

Biographie der Autorin: Helene Tursten wurde 1954 in Göteborg geboren. Die ehemalige Krankenschwester und Zahnärztin schreibt seit 1993 Kriminalromane. Am bekanntesten ist ihre „Inspektorin Irene Huss“ Reihe, welche auch bereits verfilmt worden ist.

Inhaltsangabe: Das Buch „Die Frau im Fahrstuhl“ beinhaltet insgesamt elf Kurzgeschichten, die sich mit dem Phänomen von Geistern beschäftigen. Ganz zu Beginn richtet die Autorin das Wort direkt an die Leser und bezeichnet sich selbst als leidenschaftliche Sammlerin von (im besten Fall wahren) Geistergeschichten. Die titelgebende Geschichte – die Frau im Fahrstuhl – teilt sich in zwei Abschnitte, jeweils am Anfang des Buches und an dessen Ende – auf. Der biographische Aspekt von Tursten fließt immer wieder in die Erzählungen ein: viermal diente ein Krankenhaus als Schauplatz der seltsamen Vorkommnisse. Das Geheimnis um die übersinnlichen Erscheinungen wird stets am Ende einer Geschichte gelüftet. Dahinter verbergen sich oft tragische Schicksale und Motive wie Rache, Hass und Verlust.

Persönliche Meinung: Das Buch eignet sich aufgrund seines Aufbaus gut als Wegbegleiter für unterwegs. Die Geschichten sind jeweils abschlossen und der Erzählstil ist flüssig und regt stets zum Weiterlesen an. Alles in allem konnte mich das Buch jedoch nicht wirklich fesseln. Wer sich eine hochspannende und aufwühlende Lektüre erwartet wird  (in den meisten Fällen) eher enttäuscht. Der Hintergrund bei den meisten Geschichten ist dann doch eher skurril (Beispiel: „Nicht ohne meine Hose“) oder melancholisch („Einige Dinge vergisst man nie“). Überzeugen konnten mich eigentlich nur zwei Geschichten: „Die Frau im Fahrstuhl“ und „Brennender Hass“ – sie bauen eine sehr gute Spannung auf und werden dem Gerne von aufregenden Geistergeschichten wirklich gerecht.

Bewertung: 3 Sterne

Alexandra

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s